Manchmal dauert es, aber wenns läuft…. dann läufts!!

Wie schon angekündigt, haben wir beschlossen, dass ich Grenzen, egal welche, überschreite. Und das habe ich getan! Ich werde hier nicht den ganzen Abend schildern, sondern nur die entscheidende Szene der Überschreitung.

Tanja kniet vor mir, ihre Hände sind auf dem Rücken gefesselt. Ich habe sie bereits hart ran genommen, gerade bläst sie mir meinen harten Schwanz. Immer wieder ziehe ich ihren Kopf so fest es geht, an mich heran. Jedesmal würgt sie, dann halte ich sie fest. Ihr stehen Tränen in den Augen, ihre Schminke um die Augen ist verlaufen. Sie zeigt mir, dass es ihr gefällt und lutscht wie ein Weltmeister. Ihr Körper bebt, sie zittert und stöhnt. Es reicht mir nicht. Ein bisschen mehr Engagement bitte! Ich beleidige sie, gebe ihr Ohrfeigen, weise sie an, sich mehr Mühe zu geben. Und sie tut es. Festhalten ist nicht mehr notwendig. Sie rammt sich meinen Schwanz jetzt selbst in den Hals, hält ihn dann minutenlang, Dabei würgt und röhrt sie. Es reicht mir nicht. Grob fahre ich mit meiner Hand in ihre Haare, wickel mir den Pferdezopf herum, befreie meinen Schwanz durch eine grobes zurückziehen ihres Kopfes. Dann laufe ich los. Zerre sie hinter mir her. Sie stöhnt, krabbelt, versucht Schritt zu halten. Ich ziehe sie ins Bad. Lasse sie wieder knien,  drücke Ihren Kopf in den Nacken, weise sie an, sich nicht zu bewegen. Ihre wunderschönen Augen suchen die meinen. Sie stöhnt. Ich stehe vor ihr, wichse mich leicht. Tanja Stöhnt lauter und öffnet den Mund, voller Erwartung. Ich konzentriere mich, nicht einfach, aber ich gebe mir Mühe, verharre mit dem wichsen. Sie stöhnt und wartet. Die kleine Schlampe will benutzt werden, sie will erniedrigt werden. Ich konzentriere mich weiter. Dann merke ich es. Die Blockade löst sich. ein Seufzer entrinnt mir, ich schaue kurz an die Decke. Meinen nur noch halbharten Schwanz fest auf Tanja gerichtet. Ich spüre die Wärme meinen Schwanz entlang krabbeln, bis in die Eichel, dass Gefühl verhaart kurz. Es baut sich auf, aber auch diese Blockade löst sich und es geht los.  Der Strahl trifft Tanja am Hals, es plätschert leise, sie zuckt zusammen, schaut mich mit großen Augen an. Dann schliesst sie diese, ein lautes Stöhnen ist zu hören. Ihre Brust reckt sich mir entgegen. Ich pisse sie an. Sie stöhnt geil. Tabu gebrochen. Sie senkt den Oberkörper, ihr Gesicht nähert sich meinem Strahl, streift ihre Backe, trifft die Nase. Die Augen sind jetzt geschlossen, ihr Mund öffnet sich, meine Pisse läuft ihr in den Mund. Sie dirigiert ihren Mund in den Strahl, die Zunge ist draussen. Tanja gurgelt, meine Pisse läuft aus ihrem Mund. Der Strahl versiegt, ich wühle mich gut, dominant, stark. Ein gestöhntes ohja bestärkt mich. Mein Schwanz verschwindet wieder in Ihrem Mund, sie saugt und lutscht, stöhnt. Ich ziehe sie hoch, presse ihren nackten Körper an mich, wir küssen uns lange. Die Pisse umgibt unsere Füße.

Eine Erfahrung, die ich nur empfehlen kann……

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Manchmal dauert es, aber wenns läuft…. dann läufts!!

  1. lovehard76 schreibt:

    Sehr geil😁, hab ich auch noch nicht ausprobiert-wird wohl Zeit!

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Der gelbe Nektar | meine Lust und Laune

  3. Fortunato schreibt:

    Sehr erregend beschrieben! Aber sie hat da auf ihrer About-Page schon recht: sehr männlicher Blick 😉 Praktisch hab ich das so auch schon ausprobiert – meh… Aber der Reiz dieser absoluten Hingabe spricht deutlich raus – ganz fantastisch so! Schätz dich glücklich! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s